Srcem i rukama gradimo dom vjere i zajedništva: Podržite izgradnju nove džamije!

Dragi prijatelji i članovi džemata,

Pozivamo vas da nam se pridružite u izgradnji nove džamije u Karnapu, koja će biti naše središte za molitvu, učenje i zajedništvo. Svaka vaša donacija, ma kolika bila, igra važnu ulogu u ovom projektu.

Nova džamija će biti mjesto gdje ćemo njegovati našu vjeru, kulturu i tradiciju, i gdje će mladi moći učiti o našim vrijednostima.

Podržite nas donacijom:

  • Online putem naše platforme.
  • Direktnom uplatom na naš račun.

Vaš doprinos ne samo da pomaže izgradnji, već i promiče zajedništvo i ljubav prema našoj vjeri. Molimo vas da podijelite ovaj poziv s drugima.

Unaprijed zahvaljujemo na vašoj podršci i dobroti.

Srdačno,

Odbor Džemata Essen

Srcem i rukama gradimo dom vjere i zajedništva: Podržite izgradnju nove džamije!

Dragi prijatelji i članovi džemata,

Pozivamo vas da nam se pridružite u izgradnji nove džamije u Karnapu, koja će biti naše središte za molitvu, učenje i zajedništvo. Svaka vaša donacija, ma kolika bila, igra važnu ulogu u ovom projektu.

Nova džamija će biti mjesto gdje ćemo njegovati našu vjeru, kulturu i tradiciju, i gdje će mladi moći učiti o našim vrijednostima.

Podržite nas donacijom:

  • Online putem naše platforme.
  • Direktnom uplatom na naš račun.

Vaš doprinos ne samo da pomaže izgradnji, već i promiče zajedništvo i ljubav prema našoj vjeri. Molimo vas da podijelite ovaj poziv s drugima.

Unaprijed zahvaljujemo na vašoj podršci i dobroti.

Srdačno,

Odbor Džemata Essen

Donacije

Mihrije Muric

8. Mai 2024.

SPENDE Donacija za izgradnju Dzamije od Obitelj Murić ( Suprug Hamdija allah rahmetile ) Supruga Mihrije Murić rod. Hoti, Kćer Mirsada Murić, Sin Faruk Murić i Unuk … Weiterlesen

SPENDE Donacija za izgradnju Dzamije od Obitelj Murić ( Suprug Hamdija allah rahmetile ) Supruga Mihrije Murić rod. Hoti, Kćer Mirsada Murić, Sin Faruk Murić i Unuk Aaron Amar Muric)

Betrag gespendet
€1.000,00

Anonym

8. Mai 2024.

Betrag gespendet
€25,00

Anonym

26. April 2024.

Betrag gespendet
€20,00

Anonym

25. April 2024.

Betrag gespendet
€10,00

Abdelkader Sehabou

22. April 2024.

Möge Allah sich deiner Seele erbarmen.

Betrag gespendet
€20,00

Anonym

20. April 2024.

Betrag gespendet
€10,00

Anonym

12. April 2024.

Betrag gespendet
€150,00

Anonym

11. April 2024.

Betrag gespendet
€100,00

Hidajeta Muslic

9. April 2024.

Doprinos za Džamiju od Hidajete Muslic iz Hildena

Betrag gespendet
€500,00

Anonym

9. April 2024.

Betrag gespendet
€20,00

Sead Ibrahimagić

9. April 2024.

Uz Allahovu pomoć da se završi

Betrag gespendet
€10,00

Anonym

9. April 2024.

Betrag gespendet
€100,00

Izgled buduće džamije u Karnapu

Pressemitteilung: Ausländerfeindlich motivierter Brandanschlag verübt

Essen, den 20.01.2024

In der letzten Nacht wurde ein ausländerfeindlich respektive islamfeindlich motivierter Brandanschlag auf der Baustelle unseres neuen Kulturzentrums verübt. Ein Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei hat heute Nacht in Essen-Karnap stattgefunden, nachdem der Brandanschlag bemerkt wurde. Der Staatsschutz hat sich ebenso eingeschaltet, nachdem im Schnee hinterlassene HakenkreuzSymbole im Obergeschoss der Baustelle entdeckt wurden.

Wir sind zutiefst schockiert über den verübten Anschlag auf unsere Gemeinde, der zugleich einen Angriff auf die Religionsfreiheit in unserem Land darstellt.

Seit über 40 Jahren sind wir als religiöser und kultureller Verein für unsere Mitglieder mit bosnisch-herzegowinischen Wurzeln aktiv und in Essen beheimatet. Mit dem Bau eines neues Kulturzentrumst in Verbindung mit einer neuen Moschee in Essen-Karnap haben wir uns vor gut einem Jahr auf den Weg gemacht, unsere Vereinsarbeit auf ein neues Niveau zu heben. Über 400 Mitglieder unserer Gemeinde sind in diesem Projekt involviert und engagiert.

Ausdrücklich bedanken wollen wir uns bei allen Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei, die in der letzten Nacht vor Ort waren. Wir haben vollstes Vertrauen in den Rechtsstaat, der sich der Sache sofort angenommen hat. In den letzten Tagen haben bundesweit Demonstrationen gegen Rechtsextremismus stattgefunden. Die Mehrheit der Gesellschaft steht ebenso wie wir für Freiheit und Demokratie ein. Der ausländerfeindlich motivierte Brandanschlag auf unsere Gemeinde schockiert uns und ist ein Angriff auf die Religionsfreiheit, aber wir wissen um die Solidarität und Unterstützung der breiten Mehrheit in der Bevölkerung.

Gleich am heutigen Morgen hat uns der Besuch des Oberbürgermeisters der Stadt Essen, Herrn Thomas Kufen, diese Solidarität zum Ausdruck gebracht. Dafür sind wir dankbar. Wir alle sollten mehr denn je zusammenhalten gegen rechten Hass und rechte Gewalt.

Vorstand des Kulturzentrums Dzemat Essen e.V.

Die bosnische Gemeinde in Essen stellt sich vor

Liebe Karnaper Bürgerinnen und Bürger, sehr gerne möchten wir uns, das gemeinnützige Kulturzentrum Dzemat Essen e.V. als bosnisch muslimische Gemeinde, Euch und Ihnen erstmals vorstellen. Unsere Vereinsarbeit begann in den frühen 1980er Jahren und wir sind seit fast 40 Jahren im Essener Norden beheimatet. Unsere Mitglieder leben mit ihren Familien mehrheitlich in den Stadtbezirken V und VI – kurzum, wir fühlen uns im Essener Norden Zuhause.

In den letzten 20 Jahren haben wir unsere Vereins- und Gemeindearbeit an der Ecke Rahmstraße 253/Stauderstraße praktiziert und waren dabei bestens integriert in der Umgebung. Für uns war und ist das gute nachbarschaftliche Miteinander sehr wichtig, und vor diesem Hintergrund ist es für uns selbstverständlich, mit Euch und Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Mitte 2019 haben wir eine Bauvoranfrage an das Bauamt der Stadt Essen gestellt und diese wurde im März 2020 positiv beschieden. Unser Mieter, die
Netto GmbH, hat im Mai den Mietvertrag zum 30.11.2020 gekündigt. Mit der Kündigung wurden wir unter Zugzwang gesetzt, die nächsten Schritte
des Projektes einzuleiten. Auch wir haben die mediale Berichterstattung zu unserem Vorhaben verfolgt. Dabei ist uns bewusst, dass es Sorgen von Bürgerinnen und Bürgern geben kann. Wir möchten aber betonen, dass wir seit fast 40 Jahren ohne Probleme unsere Vereinsarbeit im Essener Norden praktizieren und noch nie eine Beschwerde aus der Nachbarschaft verursacht haben. Mit diesem „Nachbarschaftsbrief” im Karnaper
Blättchen signalisieren wir unsere Bereitschaft, in den nächsten Wochen und Monaten transparent und offen mit Euch und Ihnen zu kommunizieren.

Bisheriger Ablauf / Prozess
Ende 2016: Beschluss des Vereins zur räumlichen Veränderung
Mitte 2018: Erwerb des Grundstücks an der Karnaper Straße 243
Mai 2019: Einreichung der Bauvoranfrage
März 2020: Positiver Bescheid der Bauvoranfrage
Mai 2020: Kündigung des Mietverhältnisses durch Netto GmbH zum 30.11.2020
In den nächsten Wochen stellen wir Ihnen und Euch unsere konkreten Pläne gerne vor. Dazu werden wir die Räumlichkeiten des alten Netto-Marktes
nutzen. Größere Versammlungen/ Informationsveranstaltungen können weder derzeit, noch in absehbarer Zeit ermöglicht werden. Wir werden
dennoch unter Beachtung aller Sicherheits- und Hygienevorschriften einen geeigneten Rahmen dafür schaffen, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Nachdem der Netto-Markt mit Ende November endgültig geräumt sein wird,kommen wir unserer Verkehrs- und Sicherungspflicht nach und versehen
das Grundstück mit einem Bauzaun. Wir möchten damit sicherstellen, dass das Grundstück nicht vermüllt wird oder sich unbefugte Personen zur Tag-
oder Nachtzeit dort aufhalten. Über das weitere Bauvorhaben werden wir die Karnaper Bürgerinnen und Bürger informieren.
Bleiben Sie gesund und mit Blick auf das baldige Jahresende wünschen wir Ihnen und Euch eine frohe und besinnliche (Vor-)Weihnachtszeit.

Nachbarschaftliche Grüße

Der Vorstand des Kulturzentrums Dzemat Essen e.V.

Dragi građani i građanke Karnapa, vrlo rado bismo se predstavili kao neprofitni kulturni centar Džemat Essen e.V., bosansko-muslimanska zajednica, Vama i vama. Naš rad udruženja počeo je početkom 1980-ih godina i već skoro 40 godina smo smješteni u sjevernom dijelu Essena. Naši članovi većinom žive sa svojim porodicama u gradskim okruzima V i VI – jednostavno rečeno, osjećamo se kao kod kuće u sjevernom Essenu.

U posljednjih 20 godina naš rad udruženja i zajednice odvijao se na uglu Rahmstraße 253/Stauderstraße i bili smo odlično integrirani u okolini. Za nas je uvijek bilo i ostaje vrlo važno dobro susjedstvo, i u tom kontekstu za nas je samorazumljivo da stupimo u razgovor s Vama i vama.

Sredinom 2019. godine podnijeli smo zahtjev za građevinsku dozvolu gradskoj upravi Essena i u martu 2020. godine dobili smo pozitivan odgovor. Naš zakupac, Netto GmbH, otkazao je ugovor o najmu 30.11.2020. Otkazivanjem smo bili primorani poduzeti sljedeće korake u projektu. Pratili smo i medijsko izvještavanje o našem planu. Svjesni smo da može biti briga građana i građanki. Međutim, želimo naglasiti da već skoro 40 godina bez problema obavljamo naš rad udruženja u sjevernom Essenu i nikada nismo izazvali pritužbe iz susjedstva. S ovim “susjedskim pismom” u Karnaper Blättchenu signaliziramo našu spremnost da u narednim tjednima i mjesecima komuniciramo transparentno i otvoreno s Vama i vama.

Dosadašnji tijek / proces Kraj 2016: Odluka udruženja o prostornoj promjeni Sredina 2018: Kupovina zemljišta na Karnaper Straße 243 Maj 2019: Podnošenje zahtjeva za građevinsku dozvolu Mart 2020: Pozitivan odgovor na zahtjev za građevinsku dozvolu Maj 2020: Otkazivanje ugovora o najmu od strane Netto GmbH za 30.11.2020 U narednim tjednima rado ćemo Vam i vama predstaviti naše konkretne planove. Za to ćemo koristiti prostorije starog Netto marketa. Veće skupštine/informativni događaji trenutno, niti u skorijoj budućnosti, neće biti mogući. Ipak, stvorit ćemo odgovarajući okvir, poštujući sve sigurnosne i higijenske propise, kako bismo mogli stupiti u razgovor.

Nakon što Netto market bude konačno ispražnjen krajem novembra, ispunjavamo našu obavezu prema prometu i sigurnosti i postavljamo gradilišnu ogradu. Time želimo osigurati da se zemljište ne zagađuje i da se neovlaštene osobe ne zadržavaju tamo danju ili noću. O daljnjem građevinskom projektu ćemo informirati građane i građanke Karnapa. Ostanite zdravi i s obzirom na skori kraj godine želimo Vam i vama sretan i miran (pred)božićni period.

Susjedski pozdravi

Upravni odbor Kulturnog centra Džemat Essen e.V.